Diese E-Mail wird nicht korrekt Dargestellt? Klicken Sie hier
 
5. August 2021
 
 

Sehr geehrter GRAUTHOFF Partner,

wir möchten Sie mit dieser Mail kurz über den aktuellen Stand der Dinge bzgl. des Corona Virus und dem Umgang damit bei Grauthoff informieren.

Zunächst einmal haben wir intern viele Maßnahmen getroffen, um das Risiko einer Infektion der Mitarbeiter am Arbeitsplatz und eine eventuelle Verbreitung im Unternehmen möglichst zu reduzieren. Aktuell haben wir keine erkennbaren Probleme. Das ist natürlich nur eine Momentaufnahme und kann sich auch bei aller gebotenen Vorsicht schnell ändern. Daher verstehen sie diese Informationen bitte nur als eine Mitteilung des aktuellen Standes.

 

  1. Derzeit keine Infektion oder Verdachtsfälle bei Mitarbeitern

Es gibt derzeit keine Infektionen oder Verdachtsfälle bei Mitarbeitern von Grauthoff oder im Umfeld unserer Mitarbeiter. Wir verzeichnen zwar einen erhöhten Krankenstand, dies führen wir aber darauf zurück, dass wir die Mitarbeiter angehalten haben, im Zweifelsfall einer Infektion zu Hause zu bleiben. Wir befinden uns aber – insbesondere mit dem Standort Mastholte – in einem Gebiet, in dem es erste bestätigte Infektionen gibt, die allerdings bis dato in keinem Zusammenhang mit unserem Unternehmen stehen.

 

  1. Situation unserer Zulieferer

Wir beziehen keine Zulieferteile aus Risikogebieten (China, Italien, etc.). Unsere Zulieferer sind fast ausschließlich in Deutschland ansässig und produzieren in Deutschland. Wir haben bei unseren Zulieferern bzgl. derer Situation angefragt. Auch hier haben wir nur Informationen bekommen, dass es bis dato keine Probleme gibt und auch unsere Zulieferer ihre Materialien nicht aus Risikogebieten beziehen.

 

  1. Logistik

Wir arbeiten für unsere Anlieferung bei Ihnen im Rahmen der regelmäßigen Anlieferung mit festen regional ansässigen Speditionen und Fahrern. Auch hier sind aktuell keine Probleme bekannt. Wir haben aber den Kontakt zu den Fahrern im Unternehmen auf ein notwendiges Minimum reduziert. Hierzu haben wir Zonen für die Fahrer eingerichtet, in denen sie sich aufhalten dürfen. Ein direkter Kontakt zwischen Fahrer und Grauthoff Mitarbeiter soll nicht stattfinden. Wir können nur dazu raten, dass das Ihrerseits im Wareneingang ähnlich gehandhabt wird.

 

  1. Heimarbeit und Meetings

Wir verzichten weitestgehend auf physische Meetings und Besprechungen und nutzen das momentan kostenlose Software WebEx, um Besprechungen vom Arbeitsplatz oder im Homeoffice virtuell durchzuführen. Dies nur als Hinweis, falls Sie dies in Ihrem Unternehmen ebenfalls umsetzen möchten. Wir sind von der Lösung überzeugt (unabhängig von der aktuellen Lage) und möchten Sie nur darauf hinweisen, dass diese Software momentan kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

https://www.webex.com/de/index.html

 

Wir hoffen, mit dieser Information erstmal geholfen zu haben und halten sie weiter auf dem Laufenden.

Vielen Dank und herzliche Grüße,

 

 
   

GRAUTHOFF Türengruppe GmbH
Brandstrasse 71 - 79
33397 Rietberg-Mastholte

www.grauthoff.com  |  info@grauthoff.com

Amtsgericht Gütersloh, HRB 5669
Geschäftsführer: Wolfgang Grauthoff  |  Heinz Grauthoff  |  Ulf Morfeld

 

Abmelden  |  Impressum